alltag
alpha
beruf
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon

 
lungenarzt ist als asthmatikerin/pollenallergikerin immer ein spießrutenlauf. es gehen nämlich da nicht nur unschuldige wie ich hin, sondern auch schuldige insofern, als dass sie an ihrem leiden selbst schuld sind - namens Copd. leider fand ich mich eingesperrt wieder mit 3 widerlichen copd schnepfen, wehrlos. es kam so. ich war mit 2 herren im warteraum, einer hatte sogar seinen sauerstoff inkl aufgesetzter nasenbrille mit. die 2 waren vor mir. rein kam die erste grammelschnepfe, mit weißledriger haut. die brachte schon mal ihren ganzen bronchialkatharr mit. aber es sollte dies nicht die letzte sein. nur ganz wenige minuten drauf kam eine gesichtsmäßig etwas beinander seiende, aber dennoch raucherin rein und gab sich mit der ledrigen ein hustiges stelldichein. ich musste meinen sessel wegrücken, ja mich gar wegsetzen. und zwar in jenem moment, als der letzte herr vor mir im ordi-raum verschwand. so saß ich nah der ordi und etwas entfernt von den 2 bösartig lärmenden grammeln. dem nicht genug. tatsächlich kam eine dritte grammel gleicher couleur hinein. und zwar eine mit langen, struppigen, grell-dunkelrot gefärbten haaren. auch der ganz klassische typus einer jahrzehntelang-raucherin. bei ihr genügte nur ein huster, dass ich mich wiegesagt umsetzen musste. es war die hölle mit den dreien. warum muss ich mit drei todkranken copd-grammelschnepfen im warteraum sitzen. was hab ich verbrochen. ich rauch ja nicht wie diese. nun saß ich da so neben dem ordi-raum rum und wir saßen sozusagen im quadrat. ich hatte rundblick auf alle drei bösen schnepfen. ich und diese 3 blödartigen copd husterinnen. von denen die erste nicht und nicht aufhörte, immer wieder anfing - als müsse sie beweisen, dass sie krank sei, dass sie copd habe und dass ihr besuch beim lungenarzt damit kein luxus sei. letztendlich rief mich mein lieber arzt rein und erlöste mich von dem quälenden folterleiden. nach der ordination verließ ich den warteraum förmlich im flotten laufschritt und würdigte die 3 schnepfen weder eines blickes, geschweige denn eines grußes.
ich kann in diesen situation ja nix machen, außer sie aushalten und ausweichen, wo es eben nur geht. aber den aufgestauten ärger darüber kann ich zumindest in wohlfeilen worten ins twoday schütten.
 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page