alltag
alpha
beruf
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
an der Tagesordnung

 
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5081186/Umfrage_Viele-Turken-wurden-fur-Geld-gehen
es stünde ihnen frei, sich im eigenen land für innenpolitik zu engagieren. für geld würden sie gehen. nun, es käme rein ökonomisch betrachtet, auch billiger, weil sie zu unseren erfolgreichsten transfergeld-empfängerINNen zählen. die story muss ich noch nachrecherchieren. momentan keine zeit, drum ist der beitrag so kurz. aber die presse sagt eh alles. sie ist eine superzeitung die ich liebe.

trump kanns auch wieder mal ganz kräftig. erst verhält er sich fiesest gegenüber den mesoamerikanern, oft mexikanern - die gehen zu clinton weil die nen hispanohablante im team hat. um aber diesen stimmverlust wettzumachen, umgarnt das toupet-tramperl nun stimmgeil den gesamten afrikastämmigen bevölkerungsanteil. http://www.gmx.at/magazine/politik/wahlen/us-wahl/us-wahl-donald-trump-verspricht-afroamerikanern-jobs-wohlstand-31863652 und nun gut, wir sehen uns an wer gewinnt. im november.

einige ganz wenige worte - ja parallelen - zu unserem verkraxten erbarmungswürdigen owegsandltn ösiland. sowohl usa wie auch Ö haben beide die (qu)wahl zwischen frau PEST und frau CHOLERA. wir teilen uns die zwei zeitgenossen. usa wird die pest kriegen, während wir - immer schon bescheidenen ösis uns gern auch mit der cholera zufrieden geben. usa liegt ausserhalb meines machtbereichs. was ich aber sehr wohl tun kann: den wahlzettel (den dritten nämlich) als arschpapier verwenden. und am besten gleich direkt in der kabine. gegebenenfalls knülle ich selbigen dann liebevoll zusammen, damit der nächste vollidiot drinnen auch ein bisserl eine freude daran hat.

 
resident of twoday.net
powered by Antville powered by Helma
AGBs xml version of this page